Archive for April, 2017

InfoGucker 2.9.2 ist da

Samstag, April 15th, 2017

Liebe Freunde und Nutzer des InfoGuckers,

auf den Webseiten http://www.infogucker.de ist die neue Version 2.9.2 verfügbar.

Es handelt sich um ein Update, in dem viele kleine Unschönheiten und Fehler behoben wurden.
Es gibt aber auch die folgenden Neuerungen:

– Es gibt nun ein Startup-Fenster, das beim Start des InfoGuckers sofort erscheint und mit Textangaben den Lade-Fortschritt zeigt.
– Die Netzwerkfähigkeit wurde deutlich verbessert. Windows-Freigaben können nun gelistet werden und eingegebene UNC-Pfade (\\Servername\Freigabename\Pfad) erscheinen in der Netzwerkumgebung.
– Ausschneiden ist nun mit Strg+x genauso möglich wie das Kopieren mit Strg+c.
– Beim Fotoimport ist nun auch das Verschieben der importierten Dateien in Unterordner auf der Speicherkarte möglich. Durch das Verschieben werden sie bei den nächsten Importvorgängen nicht mehr gelistet, befinden sich aber weiterhin auf der Speicherkarte.
– Das Textinfofenster in der Diaschau kann nun mit einer entsprechenden Option (Menu unter Knopf mit „…“) auch immer wieder zur Anzeige gebracht werden.
– Es gibt neue Thunderforest Karten für die Geomaps-Darstellung.
– Das Fokusverhalten wurde deutlich verbessert. Wenn der InfoGucker mit der Tastatur gesteuert wird ist es nachteilig wenn der Tastatureingabefokus bei einem Vorgang wechselt.
– Es wird beim Start des InfoGuckers getestet, ob der Windows Media Player Netzwerkfreigabe-Dienst gestartet ist. Wenn er läuft, kann er auch (mit temporär angewendeten Administratorrechten) beendet und ggf. auch deaktiviert werden. Der Dienst wird in der Regel nicht benötigt (nach „WMPNetworkSvc“ googeln, z.B. http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip2000/onlinefaq.php?h=tip2482.htm). Es kam aber beim Speichern und Verschieben zu Problemen.
– Es wurde entdeckt, dass Windows Media Player Metadaten von Mediendateien selbsttätig verändert. Dies ist nicht mit dem „ausgeglichenen Informationshaushalt“ des InfoGuckers vereinbar. Beim Start wird ein Test auf diese Einstellung durchgeführt und gefragt, ob sie geändert werden soll.
– Ein neues Attributfeld zeigt den NTFS-Besitzer von Dateien und Ordnern.

Ich freue mich über jede Art von Kritik und Feedback!

Viel Spaß, schöne Ostertage, und einen ausgeglichenen Informationshaushalt,

Euer Heiko.